Zurück zur Übersicht

Talis®

Nachauflaufherbizid gegen Ungräser und Unkräuter in Weizen, Dinkel, Roggen und Triticale

Getreidebau

Korn (Dinkel)

Dosierung: 0.25 kg/ha Talis + 0.5 l/ha Gondor im Frühjahr ab Vegetationsbeginn vom 3-Blatt-Stadium (BBCH 13) bis zum Beginn Schossen (BBCH30) des Getreides. Um ein gute Wirkung von Talis zu erzielen sind die Schadgräser vor Abschluss der Bestockung bei wüchsigen Bediungungen (feuchter Boden, rel. Luftfeuchtigkeit höher als 60%, möglichst keine Nachtfröste während einer Woche nach Behandlung und Tages-Durchschnittstemperaturen von min. 8°C) zu behandeln.

Roggen

Dosierung: 0.25 kg/ha Talis + 0.5 l/ha Gondor im Frühjahr ab Vegetationsbeginn vom 3-Blatt-Stadium (BBCH 13) bis zum Beginn Schossen (BBCH30) des Getreides. Um ein gute Wirkung von Talis zu erzielen sind die Schadgräser vor Abschluss der Bestockung bei wüchsigen Bediungungen (feuchter Boden, rel. Luftfeuchtigkeit höher als 60%, möglichst keine Nachtfröste während einer Woche nach Behandlung und Tages-Durchschnittstemperaturen von min. 8°C) zu behandeln.

Triticale

Dosierung: 0.25 kg/ha Talis + 0.5 l/ha Gondor im Frühjahr ab Vegetationsbeginn vom 3-Blatt-Stadium (BBCH 13) bis zum Beginn Schossen (BBCH30) des Getreides. Um ein gute Wirkung von Talis zu erzielen sind die Schadgräser vor Abschluss der Bestockung bei wüchsigen Bediungungen (feuchter Boden, rel. Luftfeuchtigkeit höher als 60%, möglichst keine Nachtfröste während einer Woche nach Behandlung und Tages-Durchschnittstemperaturen von min. 8°C) zu behandeln.

Weizen

Dosierung: 0.25 kg/ha Talis + 0.5 l/ha Gondor im Frühjahr ab Vegetationsbeginn vom 3-Blatt-Stadium (BBCH 13) bis zum Beginn Schossen (BBCH30) des Getreides. Um ein gute Wirkung von Talis zu erzielen sind die Schadgräser vor Abschluss der Bestockung bei wüchsigen Bediungungen (feuchter Boden, rel. Luftfeuchtigkeit höher als 60%, möglichst keine Nachtfröste während einer Woche nach Behandlung und Tages-Durchschnittstemperaturen von min. 8°C) zu behandeln.

75 g/kg Pyroxsulam
75 g/kg Cloquintocet-mexyl
Pyroxsulam gehört zur Familie der Triazolopyrimidine. In den behandelten Ungräsern und Unkräutern wird die Acetolaktatsynthase ein für die Aminosäuresynthese unerlässliches Enzym gestört. Die behandelten Unkräuter stoppen das Wachstum und sterben ab. Cloquintocet-mexyl ist ein Safener welcher bewirkt, dass Talis im Getreide verträglich ist.
Art.-Nr. Packung Einheit Karton Preis/Karton
10 02 33 500 g 143.80 12 x 500 g 1'716.00