Zurück zur Übersicht

Siplant®

Fettsäure-Herbizid

Feldbau

Kartoffeln (Pflanz- und Speisekartoffeln)

Dosierung: 18.0 l/ha (6% bei 300 l/ha Wasser) zur Krautvernichtung vor der Ernte. Gegebenenfalls ist die Anwendung nach 5-10 Tagen zu wiederholen. Pflanzkartoffeln sollten vor der Anwendung von Siplant zwingend abgeschlegelt werden. Bei Speise und Industriekartoffeln kann Siplant in einer Spritzfolge mit Mizuki oder direkt in Tankmischung 2 x 18 l/ha Siplant  + 1.0 l/ha Mizuki angewendet werden.

Obstbau

Kernobst (Äpfel, Birnen)

Dosierung: 18.0 l/ha (6% bei 300 l/ha Wasser) gegen Unkräuter und Ungräser im Baumstreifen. Gegebenenfalls ist die Anwenung nach 5-10 Tagen zu wiederholen. Nicht auf die Kultur sprühen. Anwendung im Frühjahr auf junge frisch gekeimte Unkräuter bis maximal 6-Blätter. Anwendung ab dem 2. Standjahr. Total maximal 54 l/ha Siplant pro Parzelle und Jahr. Siplant besitzt ein beschränktes Wirkungsspektrum und wirkt vor allem auf junge frisch gekeimte Unkräuter. Es wid empfohlen im Frühjahr mit einem breit-wirksamen, systemischen Herbizid (Glyphosate) die vorhandenen Unkräuter zu bekämpfen und später im Sommer als Folgebehandlung frisch gekeimte Unkräuter mit Siplant zu behandeln. Die Wirkungsdauer im Sommer beträgt je nach Regenfall (neue Keimwellen) zwischen 3-6 Wochen.

Steinobst

Dosierung: 18.0 l/ha (6% bei 300 l/ha Wasser) gegen Unkräuter und Ungräser im Baumstreifen. Gegebenenfalls ist die Anwenung nach 5-10 Tagen zu wiederholen. Nicht auf die Kultur sprühen. Anwendung im Frühjahr auf junge frisch gekeimte Unkräuter bis maximal 6-Blätter. Anwendung ab dem 2. Standjahr. Total maximal 54 l/ha Siplant pro Parzelle und Jahr. Siplant besitzt ein beschränktes Wirkungsspektrum und wirkt vor allem auf junge frisch gekeimte Unkräuter. Es wid empfohlen im Frühjahr mit einem breit-wirksamen, systemischen Herbizid (Glyphosate) die vorhandenen Unkräuter zu bekämpfen und später im Sommer als Folgebehandlung frisch gekeimte Unkräuter mit Siplant zu behandeln. Die Wirkungsdauer im Sommer beträgt je nach Regenfall (neue Keimwellen) zwischen 3-6 Wochen.

Weinbau

Reben

Dosierung: 18.0 l/ha (6% bei 300 l/ha Wasser) gegen Unkräuter und Ungräser. Gegebenenfalls ist die Anwendung nach 5-10 Tagen zu wiederholen. Nicht auf Kulturen sprühen. Anwendung im Frühjahr auf junge frisch gekeimte Unkräuter bis maximal 6-Blätter. Anwendung ab dem 2. Standjahr. Total maximal 54 l/ha Siplant pro Parzelle und Jahr. Siplant besitzt ein beschränktes Wirkungsspektrum und wirkt vor allem auf junge frisch gekeimte Unkräuter. Es wid empfohlen im Frühjahr mit einem breit-wirksamen, systemischen Herbizid (Glyphosate) die vorhandenen Unkräuter zu bekämpfen und später im Sommer als Folgebehandlung frisch gekeimte Unkräuter mit Siplant zu behandeln. Die Wirkungsdauer im Sommer beträgt je nach Regenfall (neue Keimwellen) zwischen 3-6 Wochen.

47% Capryl Säure
32% Caprin Säure
Beistoffe: Weisses Mineralöl
Siplant hat die Fettsäuren Caprinsäure und Caprylsäure als Wirkstoffe und ist ein nichtselektives Kontaktherbizid. Die Wirkstoffe sind natürlichen Ursprungs aus pflanzlichen Ölen gewonnen. Siplant stört die Durchlässigkeit der Zellmembranen der Blätter. Dies führt zu einem raschen Vertrocknen der behandelten Pflanzen. Der Effekt ist bereits wenige Stunden nach Applikation sichtbar. Beste Bekämpfungserfolge werden auf Unkräuter mit einer Höhe von maximal 10cm erreicht.
Art.-Nr. Packung Einheit Karton Preis/Karton