Zurück zur Übersicht

Medax®

Wachstumsregulator gegen Lagerung in Winterweizen, Wintergerste, Roggen und Triticale.

Getreidebau

Gerste

Langhalmige Sorten, wie Landi, Lomerit, Friderikus, Hobbit, KWS Meridian, KWS Tonic, Semper, Sylva: erste Behandlung im 2-Knoten Stadium (BBCH 32) mit 1,0 l/ha Medax gefolgt von einer Zweitbehandlung im Stadium BBCH 39 (Erscheinen des Fahnenblattes) mit 1 l/ha Dartilon. Einmalige Behandlung mit 0.6 l/ha Medax + 0.6l/ha Dartilon im Stadium BBCH 39 (Erscheinen des Fahnenblattes) möglich.

Mittellange Sorten, wie Franziska, Caravan, Jasmin, Henriette, KWS Cassia, Escadre, Sandra, Casanova sowie zweizeilige Sorten: Einmalige Behandlung im 2-Knoten Stadium (BBCH 32) bis zum Erscheinen des Fahnenblattes (BBCH 39) mit 0,75 l/ha Medax.

Korn (Dinkel)
Einmalige Behandlung bei Schossbeginn (BBCH 32) mit 1,0 l/ha Medax.
Roggen
Einmalige Behandlung bei Schossbeginn (BBCH 32) mit 1,0 l/ha Medax.
Triticale

Langhalmige Sorten , wie Triamant, Dorena, SW Talentro, Bedretto, Tarzan, Larossa: Einmalige Behandlung bei Schossbeginn (BBCH 32) mit 1,0 l/ha Medax.

Kurzhalmige Sorten wie Bedretto, Prader, Trialdo, Villars, Trado: Einmalige Behandlung bei Schossbeginn (BBCH 32) mit 0,75 l/ha Medax.

Weizen

Langhalmige Sorten, wie Arina, Ludwig, Impression Rainer: Einmalige Behandlung bei Schossbeginn (BBCH32) mit 0,8-1,0 l/ha Medax. Bei Splitbehandlungen erste Behandlung im 1-Knotenstadium (BBCH 30–31) mit 0,6 l/ha Medax erfolgt von einer Zweitbehandlung im Stadium BBCH 37–39 (Erscheinen des Fahnen-blattes) mit 0,6 l/ha Medax.

Mittellange Sorten wie Siala, Caphorn, Galaxie, Runal, Zinal, Ludwig, Titlis, Levis, Forel, Bockris, Papageno, Cambarena, Estivus, Magno, Lorenzo : Einmalige Behandlung bei Schossbeginn (BBCH 32) mit 0,75 l/ha Medax. Bei Splitbehandlungen erste Behandlung im 1-Knotenstadium (BBCH 30–31) mit 0,5 l/ha Medax gefolgt von einer Zweitbehandlung im Stadium BBCH 37–39 (Erscheinen des Fahnen-blattes) mit 0,5 l/ha Medax.

Kurzhalmige Sorten wie Molinera, Claro, Nara, Tapidor, Camedo, Simano, Combin, Suretta, Mulan: Einmalige Behandlung bei Schossbeginn (BBCH 32) mit 0,3–0,5 l/ha Medax.

Splitbehandlung mit Stabilan S: 1. Behandlung: 1 l/ha Stabilan S im Stadium 5-Blatt bis Beginn Schossen (BBCH 25-30). 2. Behandlung mit 0,3–0,5 l/ha Medax im Stadium 2-Knoten (BBCH 32–35). Dosierung je nach Wirkung der ersten Behandlung mit CCC und Sorte.

50 g/l Prohexadione-Calcium
300 g/l Mepiquatchlorid
Die beiden Wirkstoffe in Medax hemmen die Biosynthese von Gibberellinen in unterschiedlichen Stadien und ergänzen sich dabei.

Mepiquatchlorid gehört zur Familie der Piperidine. Seine Wirkung setzt bereits bei relativ niedrigen Temperaturen ein (Tagesdurchschnitt 5°C) und hält lange an. Mepiquatchlorid wird durch die grünen Pflanzenteile und teilweise auch durch die Wurzeln aufgenommen. Es verkürzt den Halm und speziell die Internodien an der Basis der Pflanze. Die Wirkung ist lang anhaltend.

Prohexadione-Calcium gehört zur Familie der Cyclohexan-Trione. Zur Wirkung erfordert es etwas höhere Temperaturen (Tagesdurchschnitt ca. 7.5°C). Prohexadione-Calcium wird über die grünen Pflanzenteile aufgenommen. Die Wirkung setzt schnell ein, ist aber gegenüber Mepiquatchlorid von geringerer Dauer. Prohexadione-Calcium wird in der Pflanze mit dem Saftstrom akropetal (nach oben) in der Pflanze verlagert. Die Wirkung zeigt sich in verkürztem Halm und Internodien.

Medax verkürzt den Halm und vergrössert den Halmdurchmesser, auch an der Halmbasis. Die Standfestigkeit von Wintergetreide wird dadurch verbessert. Medax wirkt somit dem durch Wind und Regen bedingten Lager entgegen. In gewissem Masse kann es auch die Auswirkungen der Halmbruchkrankheit reduzieren.

Medax kann:

Lagerfrucht weitgehend verhindern.

Den Zeitpunkt des Lagerns verzögern.

Die Intensität des Lagerns verringern.

Die Ernte erleichtern.

Medax wird in Winterweizen, Wintergerste, Winterroggen und Triticale dort angewendet, wo aufgrund der örtlichen Erfahrung, der Lageranfälligkeit der angebauten Sorten und einer guten bis kräftigen Bestandsentwicklung mit guter Bestockung und der Fruchtfolgestellung mit Lager zu rechnen ist, und das Ertragspotential bei hoher Anbauintensität abgesichert werden soll.

Grundsätzlich gilt: Je wüchsiger die Witterung, desto wirksamer ist Medax!

Art.-Nr. Packung Einheit Karton Preis/Karton
10 00 90 5 l + 5 kg Turbo 297.50 2 594.00
10 01 66 1 l + 1 kg Turbo 64.70 5 320.00
10 02 29 5 l 289.50 4 x 5 l 1'156.00
10 02 87 1 l 63.90 12 x 1 l 756.00