Zurück zur Übersicht

Dirigol® -N

Wachstumsregulator zur Blüten- und Fruchtausdünnung, zur Brechung der Alternanz und zur Verhinderung von vorzeitigem Fruchtfall an Apfelbäumen sowie zur Verhinderung von Rötel an Kirschbäumen.

Obstbau

Äpfel

Zur Fruchtausdünnung der Apfelbäume und Brechung der Alternanz: Genaue Dosierung siehe im nächsten Abschnitt. Behandlung in die abgehende Blüte bis spätestens 1-2 Tage nach dem Abblühen (Fruchtdurchmesser max. 5 mm) durchführen. Die Behandlung muss bei möglichst hoher Luftfeuchtigkeit, Windstille und Temperaturen von 10-15°C erfolgen. Wichtig für eine gute Wirkung ist, dass der Spritzbelag möglichst langsam antrocknet. Behandlungen am Abend sind deshalb wirkungsvoller als Behandlungen während dem Tage. Die optimale Wassermenge beträgt 1000-2000 l/ha. 

Dosierungen:

10 g Dirigol N pro 100 l Wasser oder 160 g Dirigol N pro ha: Jerseymac, Vistabella, Delcorf, Fiesta, Discovery und die meisten Frühsorten, Jonathan, Cox’s Orange, Kidd’s Orange, Granny Smith

15 g Dirigol N pro 100 l Wasser oder 240 g Dirigol N pro ha: Primerouge, Boskoop, Glockenapfel, Goldparmäne, Idared, Rubinette, Jonagold, Gravensteiner, Pinova, Ariwa, Galmac, Mairac, Braeburn.

20 g Dirigol N pro 100 l Wasser oder 320 g Dirigol N pro ha: Arlet, Summerred, Maigold, Spartan, Kanzi, Golden delicious, Elstar, Iduna, Greenstar, Diwa, Topaz.

 

Gegen vorzeitigen Fruchtfall an Kernobst:

Dosierung: Für alle Sorten 160 g/ha Dirigol-N. Dies entspricht 1 Beutel à 40 g Dirigol-N auf 400 l Wasser oder 10 g Dirigol-N auf 100 l Wasser. Behandlung 3-4 Wochen vor der Ernte durchführen. Sorten mit lang anhaltendem Fruchtfall (wie Gravensteiner, Goldparmäne, Berlepsch, Glocken-apfel) zweimal behandeln, jeweils 5 und 3 Wochen vor Erntebeginn. Wartefrist 10 Tage.

Kirschen
Dosierung: 320 g Dirigol-N in 1000 l Wasser pro Hektare. Anwendung Ende Blüte (wenn 3/4 der Blütenblätter abgefallen) bis spätestens 2 Tage nach der Blüte.
50% 2-(1-naphthyl) Acetamide
Alpha-Naphthylacetamid ist ein natürliches Pflanzenhormon aus der Gruppe der Aryloxy-Säuren und beeinflusst die pflanzeneigene Hormonbildung und so die Zellteilungsprozesse. Je nach Einsatzzeitpunkt können verschiedene Wirkungen erzielt werden. Bei Apfelbäumen bewirkt eine Behandlung mit Dirigol-N in die abgehende Blüte eine Blüten- bzw. Fruchtausdünnung und damit eine Brechung der Alternanz. Eine Anwendung 3-4 Wochen vor der Ernte verhindert vorzeitigen Fruchtfall an Apfelbäumen. Bei Kirschbäumen kann eine Behandlung Ende Blüte den Rötel (vorzeitiger Fruchtfall) verhindern. 
Art.-Nr. Packung Einheit Karton Preis/Karton
10 01 21 500 g 146.50 10 x 500 g 1'450.00
13 69 64 6 x 40 g 79.80 10 x (6 x 40 g) 790.00