Zurück zur Übersicht

Dancor® 70 WG

Vor- und Nachauflauf-Herbizid gegen einjährige Unkräuter in Kartoffeln, Wintergetreide, Karotten, Spargeln und Tomaten im Freiland.

Feldbau

Kartoffeln (Pflanz- und Speisekartoffeln)

Anwendung vor dem Auflaufen: Für Speisekartoffeln und Wirtschaftskartoffeln (Veredelungskartoffeln) und Saatgutproduktion bei nicht empfindlichen Sorten.

Dosierung: 0.6 kg/ha Dancor 70 WG.

0.5 kg/ha Dancor 70 WG in Tankmischung mit 0.25 l/ha Cargon S, wo mit Klebern und vielen Melden zu rechnen ist.

Anwendung im frühen Nachauflauf der Kartoffeln auf verträglichen Sorten. Nur für Speisekartoffeln und Wirtschaftskartoffeln (Veredelungskartoffeln). Nicht für Frühkartoffeln und Saatgutproduktion.

Dosierung: 0.5 kg/ha Dancor 70 WG auf aufgelaufene Unkräuter.

Nachauflaufbehandlung (wo Klebern, Bingelkraut, Amarant und Hirsen auftreten) max. 0.5 kg/ha Dancor 70 WG + 40 g/ha Titus + 0.5 l/ha Gondor bis 5 cm Staudenhöhe, Sorteneinschränkung beachten! Auf Böden mit mehr als 6% Humusanteil nur auf aufgelaufenes Unkraut spritzen. Behandlung nur auf trockene Stauden und abgetrockneten Boden durchführen.

Korrekturbehandlungen: Im Nachauflaufverfahren können Korrektur-Behandlungen mit 0.40 kg/ha Dancor 70 WG bis zu 10 cm Staudenhöhe auf vollständig abgetrocknete Pflanzen durchgeführt werden. Die Applikation muss mit tiefem Druck erfolgen. Sortenempfindlichkeit beachten!

Sortenempfehlung Behandlung mit 0.5 kg/ha Dancor 70 WG beim Auflaufen bis 5 cm Staudenhöhe bei Sorten mit guter Dancor-Verträglichkeit: Amandine, Antina, Bintje, Désirée, Ditta, Eba, Erntestolz, Fontane, Gourmandine, Maestro, Mustang, Pamela, Panda, Ratte, Santana, Sirtema, Stella und Urgenta.

Behandlung bei Bedarf mit max. 0.4 kg/ha im frühen Nachauflauf bis 5 cm Staudenhöhe bei Sorten mit leichter Dancor-Anfälligkeit: Agria, Challenger, Charlotte, Hermes, Jelly, Lady Claire, Lady Jo, Markies, Nicola, Opal, Ostara, Pirol und Victoria.

Behandlung mit max. 0.6 kg/ha Dancor 70 WG nur im Vorauflaufverfahren bei Sorten mit mittlerer Dancor-Anfälligkeit: Agata, Annabelle, Lady Christl, Lady Félicia, Lady Rosetta, Laura, Marlen und alle Saatkartoffeln.

Frühkartoffeln nicht behandeln aufgrund Folgeschäden der nachfolgenden Kultur. Die Sorte INNOVATOR nicht mit Dancor 70 WG behandeln.

Nicht aufgeführte Sorten: Behandlung nur nach Absprache mit unserem Beratungsdienst. Die Mischung Cargon S + Dancor 70 WG ist nur im Vorauflaufverfahren bei allen aufgeführten Sorten anwendbar.

Gemüsebau

Karotten
Dosierung: 2 x 0.15 kg/ha Dancor 70 WG als Splitbehandlung. Erste Behandlung im Vorauflauf gefolgt von einer Behandlung im 3 bis 4-Blatt-Stadium (BBCH 13-14), oder erste Behanldung im 3 bis 4-Blatt-Stadium (BBCH 13-14) gefolgt von einer zweiten Behandlung im 6-Blatt-Stadium. Zur Erweiterung des Wirkungsspektrums wird eine Tankmischung von 0.10 kg/ha Dancor 70 WG mit 0.5 l/ha Dacthal SC im 2-3 Blatt Stadium der Karotten empfohlen, gefolgt von einer 2. Behandlung mit 0.15 kg/ha Dancor 70 WG + 0.5 l/ha Dacthal SC im Stadium 4-6 Blatt der Karotten. Diese Tankmischung kann zu leichten Blattverbrennungen führen, welche keinen Einfluss auf den Ertrag haben. Nur Freilandkarotten. Maximal 0.3 kg/ha Dancor 70 WG pro Kultur. 
Spargeln
Dosierung: 0.65 kg/ha Dancor 70 WG in Ertragsanlagen nach dem Aufrichten der Dämme vor der Stechperiode, Wartefrist 7 Tage. Oder 0.65 kg/ha Dancor 70 WG vor dem Durchstossen nach der Stechperiode. In Neupflanzungen bis 1 Woche vor dem Durchstossen.
Tomaten
Dosierung: 0.4 kg/ha Dancor 70 WG auf trockene Pflanzen spritzen, ca. 10 Tage nach der Pflanzung. Anwendung nur im Freiland, nicht im Gewächshaus und nicht unter Folien anwenden.

Getreidebau

Gerste
Dosierung: 0.2 kg/ha Dancor 70 WG nur in Tankmischung mit 100 g/ha Concert SX im 3-Blatt-Stadium (BBCH 13) bis Ende Bestockung (BBCH 29). Ausgangs Winter (Ende Februar-Anfang März) behandeln, wenn der Windhalm 2-3 Blätter hat. Sehr gute Wirkung gegen Windhalm (nur wenn früh behandelt wird!). Frostunabhängige Wirkung. Nur in Wintergerste.
Roggen
Dosierung: 0.2 kg/ha Dancor 70 WG nur in Tankmischung mit 100 g/ha Concert SX im 3-Blatt-Stadium (BBCH 13) bis Ende Bestockung (BBCH 29). Ausgangs Winter (Ende Februar-Anfang März) behandeln, wenn der Windhalm 2-3 Blätter hat. Sehr gute Wirkung gegen Windhalm (nur wenn früh behandelt wird!). Frostunabhängige Wirkung.
Triticale
Dosierung: 0.2 kg/ha Dancor 70 WG nur in Tankmischung mit 100 g/ha Concert SX im 3-Blatt-Stadium (BBCH 13) bis Ende Bestockung (BBCH 29). Ausgangs Winter (Ende Februar-Anfang März) behandeln, wenn der Windhalm 2-3 Blätter hat. Sehr gute Wirkung gegen Windhalm (nur wenn früh behandelt wird!). Frostunabhängige Wirkung.
Weizen
Dosierung: 0.2 kg/ha Dancor 70 WG nur in Tankmischung mit 100 g/ha Concert SX im 3-Blatt-Stadium (BBCH 13) bis Ende Bestockung (BBCH 29). Ausgangs Winter (Ende Februar-Anfang März) behandeln, wenn der Windhalm 2-3 Blätter hat. Sehr gute Wirkung gegen Windhalm (nur wenn früh behandelt wird!). Frostunabhängige Wirkung. Nur in Winterweizen.
700 g/kg Metribuzin
Dancor 70 WG ist ein Herbizid mit dem Wirkstoff Metribuzin aus der Gruppe der Triazinone. Dieser wirkt über Blatt und Wurzel und hemmt die Photosynthese.
Art.-Nr. Packung Einheit Karton Preis/Karton
10 00 06 500 g 49.90 10 x 500 g 492.00