Zurück zur Übersicht

Cedomon®

Cedomon ist ein biologisches Saatbeizmittel, welches das in der Natur vorkommende Bodenbakterium Pseudomonas chlororaphis als Wirkstoff enthält. Dieses Bakterium wirkt gegen samenbürdige Krankheiten, wie Netzflecken und Streifenkrankheit.

Getreidebau

Gerste

Dosierung: 0.75 l Cedomon pro 100 kg Gersten Saatgut gegen Samenbürtige Netzfleckenkrankheit und die Streifenkrankheit.

Cedomon kann mit den herkömmlichen Saatbeizgeräten angewendet werden, die für die kontinuierliche Nass- Behandlung und für flüssige Saatbeizmittel geeignet sind. Die Maschine muss vorgängig mit heissem Wasser und einem geeigneten Reinigungsmittel gründlich gereinigt und anschliessend gespült werden. Vor der Saatgutbeizung muss das Gerät kalibriert werden. Cedomon muss vor und während der Beizung mit einem Rührwerk gerührt werden.

200 g/l Pseudomonas chlororaphis
 Das in Cedomon enthaltene natürliche Bodenbakterium Pseudomonas chlororaphis überzieht während der Behandlung das Saatgut. Bei der Keimung vermehren sich die Bakterien und wirken als natürlicher Gegenspieler gegen samenbürdige Krankheiten wie Netzfleckenkrankheit der Gerste (Pyrenophora teres, Drechslera teres) und Streifenkrankheit der Gerste (Pyrenophora graminea, Drechslera graminea). Die Bakterien wachsen mit der Pflanze mit und schützen die Getreidepflanze bis im 5-Blatt Stadium. 
Art.-Nr. Packung Einheit Karton Preis/Karton
Produkt auf Anfrage erhältlich