Zurück zur Übersicht

Bettix® SC

Vor- und Nachauflauf-Herbizid gegen einjährige Unkräuter in Zucker- und Futterrüben und in Randenkulturen.

Feldbau

Zuckerrüben (inkl. Futterrüben)

Dosierung: 1.0-2.0 l/ha im frühen Nachauflauf im Splitverfahren in Tankmischung mit 1.0-1.5 l/ha Beetup Pro. Bei Auftreten von Ausfallraps, Ausfallsonnenblumen, Bingelkraut, Hundspetersilie, Klebern (Klettenlabkraut) und Amarant empfiehlt sich eine Tankmischung mit 30 g/ha Debut + 0.5 l/ha Gondor, wobei die Dosierung von Bettix SC 1.0 l/ha nicht übersteigen soll.

Die Anwendung erfolgt ab dem Keimblattstadium der Unkräuter, unabhängig vom Rübenstadium. Um eine optimale Wirkung zu erreichen, empfehlen wir eine frühe Anwendung bei kleinen Unkräutern (Hauptmasse im Keim- bis max. 2-4-Blatt-Stadium) sowie den Einsatz bei guten Wachstumsbedingungen (Temperaturen zwischen 10-25°C). Die Behandlung ist im Abstand von 8-10 Tagen 2-3-mal zu wiederholen. Optimale Wassermenge: 250-350 l/ha. Maximalmenge von 5 l/ha Bettix SC pro Jahr nicht überschreiten.

Gemüsebau

Randen

Dosierung: 1.0-1.5 l/ha im frühen Nachauflauf im Splitverfahren in Tankmischung mit 1.0-1.5 l/ha Beetup Pro.

Die Anwendung erfolgt ab dem Keimblattstadium der Unkräuter, unabhängig vom Stadium der Randen. Bei Auftreten von Ausfallraps, Ausfallsonnenblumen, Bingelkraut, Hundspetersilie, Klebern (Klettenlabkraut) und Amarant empfiehlt sich eine Tankmischung mit 30 g/ha Debut + 0.5 l/ha Gondor, wobei die Dosierung von Bettix SC 1.0 l/ha nicht übersteigen soll. Um eine optimale Wirkung zu erreichen, empfehlen wir eine frühe Anwendung bei kleinen Unkräutern (Hauptmasse im Keim- bis max. 2-4-Blatt-Stadium) sowie den Einsatz bei guten Wachstumsbedingungen (Temperaturen zwischen 10-25°C). Die Behandlung ist im Abstand von 8-10 Tagen 2-3-mal zu wiederholen. Optimale Wassermenge: 250-350 l/ha. Maximalmenge von 5 l/ha Bettix SC pro Jahr nicht überschreiten.

700 g/l Metamitron
Bettix SC ist ein Vor- und Nachauflaufherbizid mit Blatt- und Wurzelwirkung. Es eignet sich hervorragend zur Unkrautbekämpfung in Zucker- und Futterrüben sowie in Randen. Das Wirkungsspektrum erfasst einjährige Unkräuter und Gräserarten. Die Wirkung erfolgt über die Blätter und über die Wurzeln. Bei Vorauflaufbehandlung ist eine genügende Bodenfeuchtigkeit für die Witterung ausschlaggebend. Je nach Witterung wird die Wirkung innerhalb von 3-8 Tagen sichtbar (Absterben der Unkräuter). Warme Witterung beschleunigt, kühle Witterung verzögert die Wirkung. Bettix SC wird in Zucker- Futterrüben und Randen im Splitverfahren eingesetzt.
Art.-Nr. Packung Einheit Karton Preis/Karton
10 01 65 5 l 233.50 4 x 5 l 932.00