Zurück zur Übersicht

Atollan®

Atollan hat reine Kontaktwirkung und wirkt vorbeugend und abstoppend gegen viele wichtige Pilzkrankheiten im Obstbau, Weinbau und Zierpflanzen.

Feldbau / Hopfen
Dosierung: 0.05% (0.75 kg/ha) Delan WG, gegen Falschern Mehltau. Erste Behandlung bei Befallsgefahr durchführen, Folgebehandlungen alle 8-10 Tage bis 2 Wochen vor der Ernte. 

Beerenbau

Johannisbeeren
Dosierung: 0.05-0.075% (0.8-1.2 kg/ha) gegen Mondscheinigkeit der Johannisbeere. Behandlung ab Austrieb bis zur Blüte alle 8-10 Tage.

Obstbau

Kernobst (Äpfel, Birnen)
Dosierung: 0.05% (0.8 kg/ha) Atollan gegen Schorf an Apfel- und Birnenkulturen ab Austrieb bis Ende Juni. Gegen Apfelmehltau in Tankmischung mit
0.24 l/ha Slick oder 0.5 l/ha Cyflamid einsetzen. Je nach Witterung und Befallssituation alle 8-12 Tage behandeln. Bei starkem Schorfdruck 3.2 l/ha Stamina S zugeben.
Behandlungen nach der Blüte: Pro Parzelle und Jahr insgesamt nicht mehr als 3400 g des Wirkstoffs Dithianon pro ha anwenden.
Kirschen
Dosierung: 0.05% (0.8 kg/ha) gegen Schrotschuss, Bitterfäule und Sprühfleckenkrankheit. Gegen Schrotschuss je eine Behandlung vor der Blüte und in die Blüte. Gegen die übrigen Krankheiten nach der Blüte alle 2-3 Wochen behandeln bis 3 Wochen vor der Ernte. Zur gleichzeitigen Bekämpfung von Monilia empfiehlt sich ein Behandlungs-Programm mit einer Vorblütebehandlung mit Atollan, gefolgt von
3 Behandlungen mit 0.1% Amistar je einmal in die aufgehende Blüte, in die volle Blüte und im Schorniggel-Stadium, gefolgt von Atollan bis
3 Wochen vor der Ernte. Pro Parzelle und Jahr insgesamt nicht mehr als 1680 g des Wirkstoffs Dithianon pro ha anwenden.

Weinbau

Reben
Schwarzfleckenkrankheit: 0.075% (0.6 kg/ha) Atollan, erste Behandlung im Grünpunkt-Stadium, zweite Behandlung nach 8-10 Tagen.

Rotbrenner: 0.075% (1.2 kg/ha) Atollan, erste Behandlung auf 5-10 cm lange Triebe, Folgebehandlungen bis zur Blüte alle 8-10 Tage.

Falscher Mehltau: 0.05% (0.8 kg/ha) Atollan, erste Behandlung auf 10-15 cm lange Triebe, Folgebehandlungen bis zur Blüte alle 8-10 Tage. Die angegebene Aufwandmenge bezieht sich auf Stadium BBCH 71-81 (J-M, Nachblüte) und eine Referenzbrühemenge von 1600 l/ha (Berechnungsgrundlage) oder auf ein Laubwandvolumen von 4500 m³ pro ha. Keine Behandlung von Tafeltrauben. Maximal 8 Behandlungen pro Parzelle und Jahr mit einem Produkt, das den Wirkstoff Dithianon enthält.

Zierpflanzen

Azaleen
Dosierung: 0.05% (0.75 kg/ha) Atollan gegen die Orhläppchenkrankheit der Azaleen. Erste Behandlung bei Befallsgefahr durchführen, Folgebehandlungen alle 8-10 Tage.
Bäume und Sträucher (ausserhalb Forst)
Dosierung: 0.05% (0.75 kg/ha) Atollan gegen Falschen Mehltau, Rostpilze, Blattflecken- krankheiten. Erste Behandlung bei Befallsgefahr durchführen, Folgebehandlungen alle 8-10 Tage. 
Blumenkulturen und Grünpflanzen
Dosierung: 0.05% (0.75 kg/ha) Atollan gegen Falschen Mehltau, Rostpilze, Blattfleckenpilze. Erste Behandlung bei Befallsgefahr durchführen, Folgebehandlungen alle 8-10 Tage. 
Rosen
Dosierung: 0.05% (0.75 kg/ha) Atollan gegen Sternrusstau, Blattfleckenpilze, Falsche Mehltaupilze und Rostpilze der Rosen. Erste Behandlung bei Befallsgefahr durchführen, Folgebehandlungen alle 8-10 Tage.
70% Dithianon

Dithianon ist ein sogenanntes multi-site Kontaktfungizid und gehört zu den Chinonen. Dithianon beeinflusst verschiedene wichtige Enzyme der Schadpilze und stört deren Zellatmung. Gegenüber Dithinanon sind bis anhin noch nie Resistenzen aufgetreten, weshalb sich Atollan in Fungizid-Programmen hervorragend als Mischungspartner oder als Antiresistenz-Strategie eignet.

Art.-Nr. Packung Einheit Karton Preis/Karton
10 03 39 800 g 52.80 12 x 800 g 624.00
10 03 43 5 kg 289.50 4 x 5 kg 1'156.00