Zurück zur Übersicht

Ally® Tabs

Herbizid-Tablette zur Einzelstockbehandlung von Blacken (Rumex spp.) und giftigen Kreuzkräutern (Senecio spp.) im Grünland, Öko-Ausgleichsflächen und Nichtkulturland

Nachauflauf-Herbizid in wasserlöslicher Tablettenform speziell gegen Blacken (Alpenblacken und Stumpfblättriger Ampfer), giftige Kreuzkräuter und Herbstzeitlosen im Feldbau (Wiesen und Weiden), Nichtkulturland und Biodiversitätsflächen gemäss DZV.

Feldbau

Offene Ackerfläche

Dosierung: 3 Tablette / 10 l Wasser. Einzelbehandlung mit Rückenspritze. Gegen Stumpfblättrigen Ampfer (Blacken). Anwendung Frühjahr bis Herbst. Einzelpflanzenbehandlung gemäss Direktzahlungsverordnung (DZV).

Wiesen und Weiden

Dosierung: 3 Tablette / 10 l Wasser. Einzelbehandlung mit Rückenspritze. Gegen Giftige Kreuzkräuter (Senecio spp.), Alpenampfer und Stumpfblättriger Ampfer (Blacken). Anwendung Frühjahr bis Herbst.



Gegen Herbstzeitlose Anwendung im Frühjahr.



Behandelte Flächen dürfen erst nach einer Wartefrist von 3 Wochen (Galttiere 2 Wochen) wieder genutzt werden.

Nicht-Kulturflächen

Böschungen und Grünstreifen entlang Verkehrswegen
Gegen giftige Kreuzkräuter (Senecio spp.).
4% Metsulfuron-methyl

Der in Ally Tabs enthaltene Sulfonylharnstoff Metsulfuron-methyl, wird über Wurzeln und Blätter aufgenommen und sehr schnell in der Pflanze verteilt. In empfindlichen Pflanzen hemmt der Wirkstoff ein Enzym (Acetolactat-Synthase), das für die Bildung wichtiger Aminosäuren notwendig ist. Es tritt ein sofortiger Wachstumsstillstand ein. Einige Unkrautarten bleiben verzwergt. Im Boden hingegen wird der Wirkstoff schnell abgebaut. Die beste und schnellste Wirkung wird gegen kleine, sich im starken Wachstum befindlichen Unkräuter erzielt.

Behandelte Blacken verfärben sich nach ca. 14 Tagen typisch violett-rot.

Art.-Nr. Packung Einheit Karton Preis/Karton
10 49 46 10 Tabletten 43.90 10 x 10 425.00