Oleate 20



Flüssiges Kontakt-Insektizid gegen Blattläuse, Spinnmilben und Weisse Fliegen in diversen Kulturen

 

Wirkstoff
Natriumoleat 18.6% (186 g/l)

Formulierung            
Suspensionskonzentrat (SC)

Chem. Gruppe       
Seifen

Gebindegrösse        
4 x 5 l

Wirkungsweise

Natriumoleate ist ein Kontakt-Insektizid auf Seifenbasis. Kernseifen bestehen aus Natriumsalzen. Natriumoleate ist eine langkettige Fettsäure (18C) welche sich seit vielen Jahren als sehr gut pflanzenverträglich erweist. Generell kann gesagt werden, je länger die C-Kette, desto pflanzenverträglicher.

Die Wirkungsweise von Natriumoleat geschieht über

  • Störung der Zellmembranen -> Zytolyse
  • Zerstörung der Kutikula der Insekten -> Wasserverlust
  • Blockieren der Atemöffnungen -> Ersticken
  • Störung der Wachstumshormone
  • Störung des Stoffwechsels

Anwendungsgebiete

  • Dosierung: 5-15 l Oleate 20 in 200-300 l Wasser. Maximal bewilligt sind 30 l/ha (3%).  Gegebenenfalls ist die Behandlung nach 3-5 Tagen zu wiederholen. In voluminösen Kulturen ist die Wassermenge und die Dosierung der Kultur anzupassen.
  • Bewilligt gegen: Blattläuse und Spinnmilben in Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Ribes-Arten, Himbeere, Mini-Kiwi, Schwarzer Holunder, Kernobst, Steinobst und in allen Gemüsekulturen.
  • Bewilligt gegen Blattläuse, Spinnmilben und Weisse Fliegen in Bäumen und Sträuchern ausserhalb Forst, Blumenkulturen, Grünpflanzen und Rosen.
  • Wartefrist: 1 Woche, Kern und Steinobst: 3 Wochen

Mischbarkeit

Es wird empfohlen Oleate 20, nur nach Rücksprache mit unserem Beratungsdienst, mit anderen Pflanzenschutzmitteln zu mischen.

Vorteile

  • Flüssige Formulierung
  • Sehr gute Pflanzenverträglichkeit
  • Keine relevanten Rückstände
  • Schneller Abbau im Boden

 

« zurück zur Übersicht