Zurück zur Übersicht

Stamina Viti

Fungizid gegen den Falschen Mehltau der Rebe, mit Teilwirkung gegen Botrytis und Nebenwirkung gegen Rotbrenner.

Weinbau

Reben

Dosierung : 4.0 l/ha (0.25%) Stamina Viti gegen den Falschen Mehltau der Rebe. Teilwirkung gegen Botrytis cinerea und Nebenwirkung gegen Rotbrenner.


Die erste Behandlung muss unbedingt präventiv im 4-5-Blattstadium (BBCH 14-15) der Rebe erfolgen. Maximal 6 Behandlungen pro Parzelle und Jahr. Behandlung alle 8 bis 12 Tage je nach Infektionsdruck wiederholen. Bei starkem Wachstum und kritischen Wetterbedingungen werden kürzere Spritzabstände empfohlen.


Die Aufwandmengen beziehen sich auf ein Wasservolumen von 1600 l/ha oder ein Laubwandvolumen von 4500m3/ha.

672 g/l Kaliumphosphonat
300 g/l Folpet

Stamina Viti ist ein Fungizid welches einen systemischen mit einen protektiven Wirkstoff vereint.

Der Wirkstoff Kaliumphosphonat gehört zur chemischen Familie der Phosphonate. Er wird über die Blätter rasch in der ganzen Pflanze verteilt und schützt so präventiv vor Befall. Durch die systemischen Eigenschaften wird ebenfalls der Neuzuwachs vor Befall geschützt. Die direkte Wirkung auf den Schadpilz erfolgt durch Abtöten der Sporen und Beeinträchtigung des Mycelwachstums. Andererseits hat Kaliumphosphonat auch einen indirekten Effekt gegen die Pilze, indem die natürlichen Abwehrsysteme der behandelten Pflanzen stimuliert werden.

Der Wirkstoff Folpet gehört zur chemischen Gruppe der Phtalimide und verhindert die Sporenkeimung und die Mycelbildung gewisser Schadpilze bevor diese ins Blattgewebe eingedrungen sind. Folpet hat eine lang anhaltende Wirkung.

Art.-Nr. Packung Einheit Karton Preis/Karton
10 04 07 5 l 123.50 4 x 5 l 492.00