Zurück zur Übersicht

Roxion® Progress

Insektizid mit Kontakt- und Frasswirkung gegen fressende, saugende und minierende Insekten im Zierpflanzenbau.

Zierpflanzen

Bäume und Sträucher (ausserhalb Forst)
Dosierung: 0.1% (100 ml/100 l Wasser) gegen Blattläuse (Röhrenläuse), Thrips und Gespinstmotten. Nur im Gewächshaus. Behandlung bei Befallsbeginn.  
Blumenkulturen und Grünpflanzen
Dosierung: 0.1% (100 ml/100 l Wasser) gegen Blattläuse (Röhrenläuse), Thrips und Gespinstmotten. Nur im Gewächshaus. Behandlung bei Befallsbeginn. 
Rosen
Dosierung: 0.1% (100 ml/100 l Wasser) gegen Blattläuse (Röhrenläuse), Thrips und Gespinstmotten. Nur im Gewächshaus. Behandlung bei Befallsbeginn. 
Topf und Containerpflanzen

Dosierung: 0.1% (100 ml/100 l Wasser) gegen Blattläuse (Röhrenläuse), Thrips und Gespinstmotten. Behandlung bei Befallsbeginn.

Auflagen Zierpflanzen: SPe 8 - Gefährlich für Bienen: Darf nicht mit blühenden oder Honigtau aufweisenden Pflanzen (z.B. Kulturen, Einsaaten, Unkräutern, Nachbarkulturen, Hecken) in Kontakt kommen. Bei Anwendung in gedeckten Kulturen Schutzkleidung und Maske tragen.

400 g/l Dimethoate
Beistoffe, zusätzlich zu deklarieren: Cyclohexanone
Roxion ist ein Phosphorsäure-Insektizid mit systemischen Eigenschaften und guter Knockdown Wirkung. Die Wirkungsdauer von Roxion beträgt mehrere Tage. Der Wirkstoff wird von der Pflanze über die Blätter aufgenommen und mit dem Saftstrom transportiert. Damit werden auch nicht direkt von der Spritzbrühe erfasste Pflanzenteile erreicht und versteckte Schädlinge miterfasst. Roxion ist ein Nervengift und wirkt als Acetylcholinesterase-Hemmer. Gegengift: Atropin + PAM.
Art.-Nr. Packung Einheit Karton Preis/Karton
10 00 55 100 ml 13.40 10 130.00
20 68 51 1 l 46.90 12 x 1 l 547.20
20 68 53 5 l 136.50 4 544.00