string(78) "Test 12 {FONT:12} // Dosierungen: test 123 dfasdf asdfW134 245 34" string(62) "Test 12 {FONT:12} Dosierungen: test 123 dfasdf asdfW134 245 34"
Zurück zur Übersicht

Mazil®

Vorauflaufherbizid in Zuckerrüben, Sonnenblumen, Mais, Soja, Ackerbohne.

Feldbau / Zuckerrüben (inkl. Futterrüben)

Dosierung: 0.4-0.6 l/ha vom 4-Blatt bis zum 6-Blattstadium.



Dosierung: 0.5-0.9 l/ha ab dem 6-Blattstadium.



Maximal 1.4 l/ha und Jahr.



Praxisempfehlung: Mazil zeigt gute Wirkung gegen alle Hirsen, Rispengräser, Kamile und Amarant. Im Stadium 4-Blatt sind 0.4 l/ha Mazil zur normalen Herbizidmischung 1.5-2.0 l/ha Beetup

Duo + 1.0-1.5 l/ha Bettix SC zu mischen. Ab dem 6-Blattstadium wird 0.6 l/ha Mazil zur normalen Herbizidmischung 1.5-2.0 l/ha Beetup Duo + 1.5-2.0 l/ha Bettix SC gemischt. Nicht auf Sandböden und Böden mit pH unter 5.5 anwenden.

Feldbau

Ackerbohnen

Dosierung: 1.0 l/ha (leichte Böden) - 1.4 l/ha (schwere und organische Böden) Mazil + 0.25 l/ha Cargon S im Vorauflauf gegen einjährige Unkräuter und Ungräser.

Mais

Dosierung: 1.0 l/ha (leichte Böden) - 1.4 l/ha (schwere und organische Böden) gegen Unkräuter und Ungräser im Stadium Vorauflauf bis 3-Blatt des Mais. Für die Triazinfreie  Unkrautbekämpfung wird eine Mischung von 1.0-1.4 l/ha Mazil + 400 g/ha Hector Max im 3-Blattstadium oder die Mischung von

1.0-1.4 l/ha Mazil +3.0 l/ha Sitradol SC vom Auflaufen bis zum 2-Blattstadium empfohlen.

Soja

Dosierung: 1.0 l/ha (leichte Böden) - 1.4 l/ha (schwere und organische Böden). Mazil + 0.25 l/ha Cargon S im Vorauflauf gegen einjährige Unkräuter und Ungräser.

Sonnenblumen

Dosierung: 1.0 l/ha (leichte Böden) - 1.4 l/ha (schwere und organische Böden).  1.0-1.2 l/ha Mazil + 3.0 l/ha Sitradol SC im Vorauflauf gegen einjährige Unkräuter und Ungräser.

720 g/l Dimethenamid-P
Beistoff: Solvent Naphtha
Dimethenamid-P ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Chloracetamide. Der Wirkstoff wird über Keimblätter, Hypokotyl und Wurzeln aufgenommen. Die Wirkung in den Keimlingen der Unkräuter geschieht über die Beeinträchtigung der Proteinsynthese in den Wachstumszonen. Dimethenamid-P führt so zu einem Wachstumsstopp und Absterben der behandelten Unkräuter. Dimethenamid-P wirkt nur auf Keimlinge bis ca. 1 Woche nach deren Keimung. Ältere Unkräter werden nicht erfasst. Dimethenamid-P ist lange im Boden wirksam und bekämpft so auch später keimende Unkräuter.
Art.-Nr. Packung Einheit Karton Preis/Karton
10 05 07 3 l 145.50 4 x 3 l 580.00