Zurück zur Übersicht

Fantic® M WG

Fantic M WG ist ein mit systemischer sowie Kontaktwirkung gegen Kraut- und Knollenfäule sowie gegen Alternaria in Speisekartoffeln.

Feldbau

Kartoffeln (Speise- und Futterkartoffeln)

Dosierung: 2.5 kg/ha in 250-500 l Wasser gegen Kraut- und Knollenfäule (Phytophthora infestans) und gegen die Dürrfleckenkrankheit (Alternaria) an Speisekartoffeln. Maximal 3 Behandlungen mit Fantic M WG pro Jahr bis spätestens Ende Juli. Die erste Behandlung mit Fantic M WG erfolgt beim Staudenschluss in den Reihen oder aufgrund von Warndiensthinweisen. Die weiteren Behandlungen im Abstand von 8-10 Tagen sind der Witterung und dem Neuzuwachs anzupassen. Fantic M WG in Spriztfolgen mit Valbon, Nospor MZ oder Zignal einsetzen. Wartefrist: 3 Wochen, 2 Wochen bei Frühkartoffeln.

4,0 % Benalaxyl-M
65 % Mancozeb
Benalaxyl-M gehört zur Gruppe der Phenylamide. Der Wirkstoff dringt rasch in das Pflanzengewebe ein, wird im Saftstrom von unten nach oben (akropetal) und von innen nach aussen transportiert und schützt so die Pflanze von innen. Durch Benalaxyl-M wird die Sporenkeimung, die Entwicklung des Keimschlauchs sowie die Entwicklung des Pilzgeflechtes (Mycelium) der Kraut- und Knollenfäule im Pflanzengewebe verhindert.

Mancozeb ist ein so genanntes "multi-site" Kontaktfungizid aus der Grupppe der Dithiocarbamate, welches verschiedene wichtige Enzyme der Schadpilzsporen stört und dadurch deren Keimung verhindert. Mancozeb hat eine temperaturunabhängige Wirkung. Gegenüber Mancozeb sind bis anhin keine Resistenzen aufgetreten. Die Kombination eines vorbeugenden (protektiven) mit einem abstoppenden (kurativen) Wirkstoffes ergibt eine zuverlässige Wirkung mit einer langen Schutzdauer gegen die beiden wichtigsten Kartoffelkrankheiten Kraut- und Knollenfäule und Alternaria.  

Art.-Nr. Packung Einheit Karton Preis/Karton
10 01 69 5 kg 139.50 4 x 5 kg 556.00
10 03 68 10 kg 198.00