string(78) "Test 12 {FONT:12} // Dosierungen: test 123 dfasdf asdfW134 245 34" string(62) "Test 12 {FONT:12} Dosierungen: test 123 dfasdf asdfW134 245 34"
Zurück zur Übersicht

Deltastar®

Insektizid mit Kontakt- und Frasswirkung im Feld-, Beeren-, Gemüse- und Zierpflanzenbau

Feldbau / Eiweisserbsen

Dosierung: 0.3 l/ha gegen den Erbsenwickler gemäss Schadschwelle. Maximal 1 Behandlung pro Kultur. Wartefrist 2 Wochen.

Beerenbau

Himbeeren

Dosierung: 0.04% (0.4 l/ha) gegen den Himbeerkäfer, 1-max. 2 Behandlungen beim Aufblühen. Wartefrist 3 Wochen. Für Sommerhimbeeren bezieht sich die angegebene Aufwandmenge auf Stadium "Erste Blüten bis etwa 50% der Blüten offen" sowie eine Referenzbrühmenge von 1000 l/ha. Für Herbsthimbeeren bezieht sich die Aufwandmenge auf eine Heckenhöhe von 150 - 170 cm sowie eine Referenzbrühmenge von 1000 l/ha.

Feldbau

Hopfen

Dosierung: 0.03% gegen Blattläuse. Wartefrist 3 Wochen. Maximal 3 Behandlungen pro Kultur.

Kartoffeln (Pflanz- und Speisekartoffeln)

Dosierung: 0.3 l/ha gegen den Kartoffelkäfer im Juni / Juli gemäss Schadschwelle. Wartefrist 3 Wochen. Maximal 1 Behandlung pro Kultur mit Pyrethroiden.

Mais

Dosierung: 0.3 l/ha gegen die Fritfliege. Wartefrist 6 Wochen. Maximal 1 Behandlung pro Kultur.

Raps

Dosierung: 0.3 l/ha gegen Rapserdfloh, und Rapsblattwespe im Herbst, 0.4 l/ha gegen Rapsstengelrüssler im Frühjahr bei Einstichen wenn Neutriebe 2-3 cm lang (BBCH 31-53) sowie mit 0.3 l/ha gegen Kohlschotenrüssler mit Teiwirkung gegen Kohlschotengallmücke im Frühjahr, Anwendung im Knospenstadium vor der Blüte (bis BBCH59) bei Befallsbeginn oder bei Erreichen der Schadschwelle. Wartefrist 6 Wochen. Maximal eine Behandlung pro Kultur und Jahr.

Soja

Dosierung: 0.3 l/ha gegen den Distelfalter. Wartefrist 2 Wochen. Maximal 1 Behandlung pro Kultur.

Zuckerrüben (inkl. Futterrüben)

Dosierung: 0.3 l/ha gegen den Rübenerdfloh ab Keimblatt bis 2-Blatt Stadium gemäss Schadschwelle 0.5 l/ha gegen Erdraupen bei Befall. Wartefrist 6 Wochen. Maximal 1 Behandlung pro Kultur.

Gemüsebau

Blattkohle (Chinakohl, Pak-Choi, Federkohl)

Dosierung: 0.3 l/ha gegen Erdraupen. Wartefrist 2 Wochen. Maximum 2 Behandlungen pro Kultur.

Bohnen

Dosierung: 0.3 l/ha gegen Leguminosenzünsler, Schwärmer. Wartefrist 2 Wochen. Maximum eine Behandlung pro Kultur.

Erbsen ohne Hülsen

Dosierung: 0.3 l/ha gegen den Erbsenwickler und Erdraupen. Wartefrist 2 Wochen. Maximal  2 Behandlung  pro Kultur.

Gemüsebau allgemein

*Für genaue Kulturenliste Webseite des BLV konsultieren!



Dosierung: 0.05% (0.5l/ha) gegen Erdraupen im Freiland und Gewächshaus (Wartefrist 2 Wochen) sowie gegen Weisse Fliegen nur im Gewächshaus (Wartefrist 3 Tage). Maximal 2 Behandlungen pro Kultur.

Karotten

Knollensellerie, Pastinake, Wurzelpetersilie

Dosierung: 1.0 l/ha gegen die Möhrenfliege. Behandlung während der Flugperiode bei schwachem Befall alle 10-14 Tage mit 1000 l/ha Wasser. Wartefist 4 Wochen.

Kohlarten

Dosierung: 0.3 l/ha gegen Eulenraupen, gefleckten Kohltriebrüssler, Kohldrehherzgallmpcke, Kohlgallenrüssler und Weisslinge. Wartefrist 2 Wochen. Maximal 2 Behandlungen pro Kultur.

Lauch

Dosierung: 0.3 l/ha gegen Thripse und Erdraupen. Behandlung bei Befallsbeginn. Wartefrist 2 Wochen. Maximal 2 Behandlungen pro Kultur.

Rhabarber

Dosierung: 0.5 l/ha gegen Erdraupen. Anwendung nach der Ernte. Maximal 2 Behandlungen.

Spargeln

Dosierung: 0.5 l/ha gegen Erdraupen. Anwendung nach der Ernte. Maximal 2 Behandlungen.

Speisepilze

Dosierung: 0.5 ml/m2 gegen Trauermücken im Gewächshaus. Wartefrist 3 Wochen. Aufsprühen oder in der Raumluft vernebeln. Nicht auf Fruchtkörperanlagen oder Fruchtkörper sprühen.

Zwiebeln

Dosierung: 0.3 l/ha gegen Thripse und Erdraupen. Behandlung bei Befallsbeginn. Wartefrist 2 Wochen. Maximal 2 Behandlungen pro Kultur.

Getreidebau

Getreide allgemein

Dosierung 0.3 l/ha gegen virusübertragende Blattläuse im Herbst sowie gegen die gelbe Getreidehalmfliege. Wartefrist 6 Wochen. Maximal eine Behandlung pro Kultur und Jahr.

Obstbau

Birnen

Dosierung: 0.05% (0.8 l/ha) gegen die überwinternde Generation des Birnblattsaugers. Behandlung im Februar / März sobald die Tagestemperaturen >10° C betragen.

Zierpflanzen

Blumenkulturen und Grünpflanzen

Dosierung: 0.05% (0.5 l/ha) gegen Blattfressende Raupen inkl. Buchsbaumzünsler, Blattkäfer, Erdraupen, Blattläuse. Napfschildläuse, Thripse, Weisse Fliegen (Mottenschildläuse). Nur gegen nichtresistente Stämme geeignet. Anwendung bei Befallsbeginn. Nicht vernebeln oder verdampfen.

25 g/l Deltamethrin (2.78%)
Deltastar gehört zur Gruppe der Pyrethroid-Insektizide mit Kontakt- und Frasswirkung aber ohne systemische Wirkung. Deltastar hat zudem eine gute Dauerwirkung und ist auch bei tiefen Temperaturen wirksam. Der Wirkstoff wirkt auf die Natrium-Kanäle der Insektennerven durch Hemmung der ACh-Rezeptoren. Dadurch wird das Fressen und Saugen der Insekten eingestellt, sowie die Eiablage gehemmt.
Art.-Nr. Packung Preis/Packung Karton Preis/Karton