string(78) "Test 12 {FONT:12} // Dosierungen: test 123 dfasdf asdfW134 245 34" string(62) "Test 12 {FONT:12} Dosierungen: test 123 dfasdf asdfW134 245 34"
Zurück zur Übersicht

Atac®

Insektizid gegen Wickler in Obstkulturen, und verschiedene Schädlinge in Gemüsekulturen.

Obstbau / Kernobst (Äpfel, Birnen)

Dosierung: 0.2 % (3.2 kg/ha). Gegen Apfelwickler und Kleiner Fruchtwickler: Erste Behandlung bei Beginn des Larvenschlupfes. Folgebehandlung nach 2 – 3 Wochen, oder in Spritzfolge mit anderen Insektiziden gegen den Apfelwickler.

Gegen Frostspanner: vor der Blüte nach dem Schlupf der Larven.

Gegen Schalenwickler:  vor der Blüte (BBCH 57– 59) gegen alle Larvenstadien (im Wallis nach der Blüte BBCH 69 –71). Mitte Juni bis Anfang Juli gegen die Larven der Sommergeneration sowie im August gegen die Herbstgeneration. Wartefrist: 3 Wochen.

Feldbau

Eiweisserbsen

Dosierung: 1.5 kg/ha gegen Erbsenwickler und Eulenraupen (blattfressend). Anwendung ab Befallsbeginn.

Gemüsebau

Blattkohle (Chinakohl, Pak-Choi, Federkohl)

Dosierung 0.15 % (1.5 kg/ha) gegen Kohlschabe, Weisslinge und Eulenraupen (blattfressende). Wartefrist: 1 Woche.

Blumenkohle (Blumenkohl, Romaesco, Broccoli)

Dosierung 0.15 % (1.5 kg/ha) gegen Kohlschabe, Weisslinge und Eulenraupen (blattfressende). Wartefrist: 1 Woche.

Kopfkohle (Weisskabis, Rotkabis, Wirz)

Dosierung 0.15 % (1.5 kg/ha) gegen Kohlschabe, Weisslinge und Eulenraupen (blattfressende). Wartefrist: 1 Woche.

Kürbisgewächse

Dosierung 0.15% (1.5 kg/ha) gegen Eulenraupen (blattfressend). Wartefrist: 3 Tage.

Rosenkohl

Dosierung 0.15 % (1.5 kg/ha) gegen Kohlschabe, Weisslinge und Eulenraupen (blattfressende). Wartefrist: 1 Woche.

Tomaten

Dosierung 0.15 % (1.5 kg/ha) gegen Tomatenminiermotte. Wartefrist: 3 Tage.

Obstbau

Aprikosen

Dosierung: 0.2 % (3.2 kg/ha) gegen Apfelwickler, Pfirsichmotte und Pfirsichwickler. Erste Behandlung bei Beginn des Larvenschlupfes. Folgebehandlung nach 2 – 3 Wochen. Wartefrist: 3 Wochen.

Pfirsich / Nektarine

Dosierung: 0.2 % (3.2 kg/ha) gegen Apfelwickler, Pfirsichmotte und Pfirsichwickler. Erste Behandlung bei Beginn des Larvenschlupfes. Folgebehandlung nach 2 – 3 Wochen. Wartefrist: 3 Wochen.

Walnuss

Dosierung 0.2% (3.2 kg/ha) gegen den Apfelwickler.  Erste Behandlung bei Beginn des Larvenschlupfes. Folgebehandlung nach 2 – 3 Wochen. Wartefrist: 3 Tage

Zwetschgen

Dosierung: 0.2 % (3.2 kg/ha) gegen Pflaumenwickler. Erste Behandlung bei Beginn des Larvenschlupfes. Folgebehandlung nach 2 – 3 Wochen. Wartefrist: 3 Wochen.

Zierpflanzen

Buchsbäume

Dosierung: 0.2 % gegen den Buchsbaum-Zünsler, ab Befallsbeginn.

0.95% Emamectinbenzoat
Atac wirkt spezifisch gegen Schmetterlingslarven im Obstbau, und im Gemüsebau. Aufgrund des relativ schnellen Abbaus
des Produktes ist die Wirkungsdauer je nach Situation ca. 2 – 3 Wochen. Atac wirkt auf die Membrandurchlässigkeit der Nerven- bzw. der Muskelzellen, wo es zu einer Blockierung der Erregungsleitung der Raupen kommt. Diese stellen ihre Fresstätigkeit kurz nach der Behandlung ein. Atac hat einerseits eine Kontaktwirkung aber wird auch in das Pflanzengewebe translaminar eingelagert. Auch nicht direkt getroffene Raupen werden dadurch bei Frass erfasst und abgetötet.
Art.-Nr. Packung Einheit Karton Preis/Karton
10 05 15 1 kg 54.90 12 x 1 kg 648.00
10 05 16 5 kg 244.50 4 x 5 kg 976.00